Ohne Test zum Ernstfall

27. Januar 2016

 

Am Sonntag geht es für den FSV in der Kreisoberliga wieder um Punkte und mit der SG Wilthen ist zudem ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt zu Gast. Beide Mannschaften konnten witterungsbedingt keine Vorbereitungsspiele bestreiten und sich nur in der Halle beweisen. Dabei war das Abschneiden der Wilthener ähnlich erfolgreich - ein dritter Platz (Edeka-Cup) und ein Turniersieg (vereinsintern) sprang für die Schützlinge von Markus Penther und Richard Milde.

Auch bei Lauta gibt es seit der Winterpause ein Gespann. Erstmals wird Paul Schöps, bis zu seiner schweren Verletzung noch selbst Teil der Mannschaft, jetzt als Verantwortlicher auf der Bank neben Co Steffen Kloß Platz nehmen. Einige Veränderungen hat das neue Trainerteam bereits vorgenommen und auch - zumindest in den Übungseinheiten und in den Hallenturnieren - erste Erfolge für sich verzeichnet. Jetzt soll auch auf dem großen Feld, im Punktspiel das Ergebnis stimmen.