Die Mannschaft brennt auf Wiedergutmachung

10. September 2015

 

Nach der insgesamt unglücklichen Niederlage vom vorherigen Wochenende will die Schmaler-Elf zu Hause ein Zeichen setzen.

Die Leistungen der letzten Wochen waren doch überraschend positiv (Cunewalde ausgenommen). Nun müssen nur noch die kleinen individuellen Fehler abgestellt werden. Denn genau diese sind es, die die Mannschaften in der Kreisoberliga gnadenlos nutzen. Zu spüren war das ganz deutlich gegen die TSV Pulsnitz 1920. 

Nun heißt es Mund abputzen und sich an die Leistung gegen Gnaschwitz erinnern. 

Der nächste Gegner jedoch ist ein denkbar schwerer für unsere Jungs. Die Männer der DJK Sokol Ralbitz/Horka sind bekannt für ein körperlich präsentes und technisch gut angelegtes Spiel.

Die Aufeinandertreffen sprechen eine eindeutige Sprache und das nicht für uns. Die letzten 4 Begegnungen konnten die Gäste alle für sich entscheiden.

 

Dies gilt es zu ändern! Am besten gleich diesen Sonntag um 15:00 Uhr in Lauta.