Das erste Heimspiel vor der Brust

27. August 2015

 

Am Sonntag empfängt der FSV Lauta zum ersten Heimspiel den SV Gnaschwitz-Doberschau.

Obwohl die Gäste erst seit der vergangenen Saison in der Kreisoberliga spielen, haben sie eine erfolgreiche Historie. In der Saison 2011/12 spielte der Verein sogar in der Bezirksliga und landete am Ende auf einem achtbaren 8. Platz. Nach der Serie wurde die Mannschaft allerdings zurück gezogen und so musste man sich mühsam wieder hoch arbeiten. Vom Startplatz der Reserve in der Kreisklasse marschierte das Team in die Kreisoberliga durch und belegte in der abgelaufenen Spielzeit Platz 11.

In diese Saison startete die Mannschaft von Trainer Dirk Rettig durchwachsen. Einem 2:1-Auftaktsieg gegen Post Germania Bautzen folgte eine 1:2-Niederlage in Großröhrs-dorf. Letzte Woche fiel das Ergebnis gegen Hochkirch allerdings deutlich mit 4:1 für die Rettig-Elf aus, wobei die Hausherren alle fünf Tore selbst erzielten.

Nach der Lehrstunde in Cunewalde gilt es für den Neuling aus Lauta, die richtigen Schlüsse zu ziehen, wenn es zum ersten Saisonsieg reichen soll.